Kleiner Punkt, große Wirkung - Bug in PHPlist verhindert HTML-Mails

Um regelmäßig Newsletter zu versenden, braucht man kein CMS wie Drupal oder Joomla. Als Stand-Alone-Lösung ist PHPlist eine interessante (und kostenlose) Lösung. Will man den mitgelieferten FCKeditor benutzen ist die Installation leider nicht so ganz unkompliziert (hier gibt es Hilfestellung zur  Installation von PHPlist). Einmal eingerichtet ist es dann aber recht einfach zu bedienen. Es bietet eigentlich alles was man braucht und ist auch in der Lage große E-Mail-Mengen zu bewältigen.

Kürzlich gab es dann aber ein Problem mit den HTML-Versionen der Mails. Der komplette HTML-Teil fehlte! Nach einigem Suchen entpuppte sich ein Punkt am Ende der Mail als Wurzel des Übels.

Am Ende des Newsletters stand folgender Schlusssatz: 

Möchten Sie den Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten, dann schreiben Sie uns eine kurze E-Mail newsletter_abbestellen@die-kundendomain.de.

Dieser ein Punkt nach der Mailadresse verhinderte das korrekte Parsen der Mails. Bei der weiteren Analyse ergab sich, dass der Fehler nur auftrat, der Punkt das letzte Zeichen im Body ist und er direkt nach der Mailadresse kam. Die Fehlerbehebung ist im Grunde ganz einfach. Entweder man läßt den Punkt einfach weg, fügt zwischen der Mailadresse und dem Punkt noch ein Leerzeichen ein oder schreibt nach dem Punkt noch weiteren Text. Und schon wird der HTML-Newsletter korrekt erstellt und versendet.

Trackback URL for this post:

http://tederion.de/trackback/91