Windows7

Skype stürzt nach Upgrade dauernd ab

Eigentlich sollte ein Programmupdate keine größere Sache sein. Bisher war es das bei Skype auch nie. Das änderte sich heute morgen. Da bot mir Skype beim Hochfahren des Rechners (darauf läuft Windows7-32bit) ein Update auf die neueste Version (5.1.0.112) an. Beim letzten Mal hatte ich das aus Zeitmangel noch abgelehnt, aber heute passte es gerade. Also habe ich den Updatewunsch bestätigt. Seit einiger Zeit hat es sich bei einigen Anbietern eingebürgert, den Usern bei dieser Gelegenheit noch irgendwelche andere Software unterzujubeln. So nervt Java bei jedem Update mit der Yahoo-Toolbar. Die ist standardmäßig aktiviert und wenn man nicht aufpasst und zu schnell weiter klickt, hat man die auch schon auf dem Rechner. Bei Skype ist es Chrome, das zusätzlich installiert werden soll. Das habe dann dankend abgelehnt und den entsprechenden Haken entfernt. Anschließend läuft die Installation zügig durch und Skype startet neu. Zunächst sah auch alles gut aus und nach dem Programmstart erfolgte die  automatische Anmeldung bei Skype.  weiterlesen »

WebDAV-Freigaben als Netzlaufwerk in Windows einbinden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten über das Internet auf entfernte Server zuzugreifen, um dort Dateien zu bearbeiten, als wenn Sie lokal vorliegen würden. Eine solche Möglichkeit bietet WebDAV (Web-based Distributed Authoring and Versioning), das technisch eine Erweiterung des Protokolls HTTP/1.1 ist, welches jeder Webserver verwendet. Mit WebDAV ist es nun möglich nicht nur einzelne Dateien auf oder von einem Server zu laden, man kann auch ganze Verzeichnisse auf einen Rutsch übertragen. Zusätzlich gibt es noch die Möglichkeit eine Versionskontrolle zu verwenden.  weiterlesen »

Probleme mit Adobe DLM unter Windows 7

Das Software-Updates gerne auch mal weitere, mehr oder weniger nützliche Zusatzprogramme mitbringen, finde ich ziemlich nervig. So versuchen die Updates für Sun's Java seit längerem auch die Yahoo-Toolbar zu installieren. Klickt man zu schnell durch die Installationsprozedur, so übersieht man leicht das gesetzte Häkchen für die Toolbar-Installation. Das muss man nämlich wegmachen, sonst hat man die Toolbar plötzlich in seinem Browser. Richtig ärgerlich wird es aber, wenn diese "Geschenke" dazu führen, dass der Rechner nicht mehr so arbeitet wie er sollte (und es vorher tat). Am Wochenende ist mir dies bei einem Update von Adobe-Produkten passiert. Aktualisiert hatte ich den Acrobat-Reader und den Flash-Player. Anstatt einfach nur einen Download-Link bereitzustellen und das Update für den Reader zu installieren, bot die Website zunächst einen "Kostenloser McAfee® Security Scan Plus (optional)" an - der voreingestellt war, so dass man erstmal den Haken entfernen musste. Anschließend wollte die Website zunächst das Firefox-Add-On  Adobe Download-Manager (Adobe DLM) installieren, bevor das eigentliche Update durchgeführt werden kollte.

"Adobe DLM"-Plugin im Firefox

   weiterlesen »

Inhalt abgleichen